Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle auf der Homepage angebotenen Produkte und Dienstleistungen gelten folgende AGB und Mietbedingungen. Wir stellen unsere Produkte und Leistungen ausschließlich Verbrauchern zur Verfügung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag/ Mietvertrag kommt zustande mit spa-to-go.

 

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende(n) Sprache(n): Deutsch

 

4. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen können noch Versandkosten anfallen. Nähere Bestimmungen zu ggf. anfallenden Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

 

5. Bezahlung

Es stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Bar oder Überweisung

Sie zahlen den Rechnungsbetrag per Überweisung auf unser Bankkonto oder begleichen sie beim Anliefern der Sauna. 

 

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

7. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

8. Gewährleistung und Garantien

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

 

9. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung

• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder

• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

10. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Zur Beilegung von Streitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis mit einem Verbraucher bzw. darüber, ob ein solches Vertragsverhältnis überhaupt besteht, sind wir zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Bundes am Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.universalschlichtungsstelle.de. An einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Stelle werden wir teilnehmen.

IMG_1664.jpeg
IMG_6012_edited.jpg
098634C7-5302-467E-AC9F-438CBC0013E4.hei

Mietbedingungen

Ablauf der Anmietung:

Bitte lesen Sie diese Mietbedingungen komplett, um sicher zu stellen, dass eine Anmietung unter den erforderlichen Bedingungen gewünscht und möglich ist.

Wir senden Ihnen die vorliegenden Mietbedingungen und den Mietvertrag per Mail zu. Beides ist auszufüllen, ggfs. zu ergänzen und unterschrieben zurückzusenden (eingescannt per Mail reicht aus).

Damit ist die Anmietung für beide Seiten bindend.

Die Miete ist spätestens bei der Übergabe/ Übernahme des Mietobjekts fällig. Die Zahlung der Miete kann in bar oder vorab per Überweisung erfolgen.
 

Sie erhalten kurz vor der Anlieferung ein Einführungsvideo per WhatsApp oder eine persönliche Einführung vor Ort, wenn kein WhatsApp vorhanden ist.

 

Von den folgenden Bedingungen abweichende Verabredungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie schriftlich festgehalten und vom Vermieter durch Unterschrift bestätigt werden. Dies gilt auch für mündlich, telefonisch oder mit einem Vertreter des Vermieters getroffenen Vereinbarungen.

 

Aufstellung:                                                                                                                              

Das Mietobjekt wird nach der Anlieferung von uns aufgestellt und gesichert.

Die Position darf vor Ort durch den/die Mieter nicht mehr verändert werden.

Die Handbremse bleibt während der gesamten Nutzung angezogen.

 

Es muss auf eine freie Zufahrtsmöglichkeit zum Aufstellort mit ausreichender Höhe und mindestens 3 m Breite (siehe Punkt „Unsere Saunen“) und entsprechende Rangiermöglichkeiten geachtet werden. Der ausgewählte Standplatz muss nahezu ebenerdig und befestigt sein. Auch die unmittelbare Zufahrt zum Stellplatz, sowie die Zufahrtsstraßen dürfen keine extreme Steigung, extremen Spitzkehren, und keine tiefen Spurrillen aufweisen und müssen befestigt sein.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte vor der Anmietung an uns.                                                               

 

Sollten wir bei der Anlieferung feststellen, dass falsche Angaben gemacht wurden und/oder Bedigungen vorherrschen, die eine Anlieferung unmöglich machen, stellen wir die Kosten für den Anfahrtsweg in Rechnung.

Das Mietobjekt wird nur auf zulässigen Stellflächen (ggf. nach Einholung einer Genehmigung) abgestellt. Sollten wir dennoch ein Bußgeld für eine aufgrund unrichtiger Aussagen falsch geparkten Sauna erhalten, trägt der Mieter die Kosten.

 

Holzofen Sauna:                                                                                                                            

Das Mietobjekt darf nicht unter Bäume, Dächer, Vordächer, Carports oder in waldbrandgefährdete Gebiete gestellt werden. Des Weiteren müssen zu Gastanks etc. mindestens ein Abstand von 20 m eingehalten werden.

 

Saunanutzung/Gesundheitliche Eignung:  

Die Nutzung der Sauna erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr bzw. auf eigene Gefahr der Mitbenutzer. Bei gesundheitlichen Risiken oder Bedenken sollte zuvor der Arzt befragt werden.                                          Sollten Sie unter ansteckenden Erkrankungen leiden, dürfen Sie die Sauna nicht benutzen.

Befolgung der allgemeinen Saunaregeln:

Während der Nutzung empfehlen wir Ihnen und allen weiteren Nutzern der Sauna die allgemeinen Saunaregeln.

Die Sauna sollte textilfrei betreten und Schmuck sollte abgelegt werden. Haken für Bademäntel befinden sich am Eingang.

Handtuchpflicht:

Ein bzw. mehrere ausreichend große Handtücher sorgen dafür, dass kein Schweiß auf das Holz gelangt. Dies gilt für die Bänke, wie ebenso für die Rückenlehnen, Kopfstützen und Fußbänke.

 

Nahrungs- und Genussmittel:

Im Saunaraum selbst darf weder getrunken, gegessen, noch (insbesondere) geraucht werden!  

 

Zweck der Nutzung:

Die Sauna dient der körperlichen Erholung, der Entspannung und der gesundheitlichen Stärkung.

 

Holzofen Sauna:

Die Temperatur des Saunaofens und Schornsteins steigt mit der Nutzungsdauer, es besteht Verbrennungsgefahr! Während des Betriebs darf der Saunaofen nicht berührt werden. Ausnahme: Öffnen der Saunaofentür zum Befeuern/ Nachheizen, sowie Regulierung des Aschekastens. Benutzen Sie das dafür von uns mitgelieferte Werkzeug / Handschuhe.

 

Ständige Beaufsichtigung:

Die Sauna müssen Sie während des gesamten Betriebs ständig beaufsichtigen. Kinder müssen mindesten 3 Jahre alt sein und dürfen nur unter der Aufsicht der Erwachsenen die Sauna benutzen. Es dürfen sich keine geistig oder körperlich beeinträchtigten Menschen unbeaufsichtigt in der Sauna aufhalten.

 

Nutzungsende:

Nach der Benutzung der Sauna und vollständigen Abkühlung des Ofens und der Asche wird diese aus dem Ofen und dem Aschekasten entfernt. (Die Holzasche unseres mitgelieferten Brennholzes ist in Kleinmengen kompostierfähig). Grobe Verunreinigungen werden entfernt, die Sauna wird nach der Nutzung „besenrein“ und ordentlich übergeben.
Die gründliche Reinigung und Desinfektion (Reinigung der Kamin- und Fensterscheiben, Desinfektion des Innenraums, Bänke, Ablagen, Türgriffe, Saunautensilien etc.) übernehmen wir.

 

Vorsicht im Umgang mit Flüssigkeiten/Salzen:

Es dürfen keine Flüssigkeiten (z.B. Aufgussmittel/Sauna Öl Saunasalz) auf den Bänken und im Innenraum verschüttet werden.

Achtung! Bei Nässe und Kälte besteht Rutschgefahr auf den Holzflächen.

Beleuchtung:

Der Innenraum ist mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet, die über ein 240V Verlängerungskabel angeschlossen werden kann.

Wetterrisiko:

Das Wetterrisiko trägt in jedem Fall der Mieter. Bei Unterbrechung infolge ungünstiger Witterung kann kein Nachlass gewährt werden. Der Mieter hat für eine frei zugängliche Zufahrt sowie Stellfläche zu sorgen. Die Entscheidung, ob eine Lieferung erfolgen kann, treffen die „Spa-to-Go“-Fahrer.

 

Holzofen und Aufgüsse:

Anzünden und Heizen:

Es sind Holz und Anzünder-Wolle inklusive Leuchtbogenfeuerzeug in jeder Sauna vorhanden.

 

Höchsttemperatur:

Die Innentemperatur der Mobilsauna darf 100 Grad nicht überschreiten. Im Falle einer Überschreitung muss die Tür geöffnet und für ausreichend Lüftung und Abkühlung gesorgt werden!

 

Aufgüsse:

Es darf nur sauberes Haushaltswasser auf die Steine aufgegossen werden. Es ist verboten, nicht geeignete Zusätze wie zum Bsp. Alkohol und ätherische Duft-Öle zu verwenden. Es besteht Lebensgefahr!

Aufgussmittel: Es dürfen nur die vorhandenen Aufgussöle oder spezielle Sauna-Aufgussöle benutzt werden.

 

Alkohol:

Der Ofen darf keinesfalls unter Alkohol- oder Drogeneinfluss bedient werden!

 

Menthol Kristalle:

Menthol Kristalle dürfen nur in den Menthol Behältnissen verdampft werden! Auf den Steinen kann es zu Stichflammen kommen.

 

Bei allen Handhabungen am Ofen und beim Ausführen von Aufgüssen müssen IMMER die vorhanden Handschuhe getragen werden.

 

Stornobedingungen:

Buchungen werden bei Annahme durch den Vermieter und Erstellen einer Auftragsbestätigung (Mietvertrag) für beide Seiten bindend.

Der Mieter kann den Vertrag zu folgenden Bedingungen stornieren:

  • bis 1 Monat vor Mietbeginn:                                   10% des Mietpreises werden fällig

  • bis 14 Tage vor Mietbeginn:                                    20% des Mietpreises werden fällig

  • dreizehn bis vier Tage vor Mietbeginn:                   30% des Mietpreises werden fällig

  • drei bis einen Tag vor Mietbeginn:                          40% des Mietpreises werden fällig

  • am Miet-Tag:                                                            80% des Mietpreises werden fällig

(allesamt ausgenommen der Fahrtkosten)

 

Terminänderungen sind nach Absprache und unter besonderen Umständen möglich. Es wird eine 10%ige Bearbeitungsgebühr fällig.

Selbstverständlich kann bei einer akuten und nachweisbaren Covid19-Infektion des Mieters die Anmietung verschoben werden.

Hot Tub

Für die Anmietung des Hot Tubs gelten ebenfalls die oben genannten Liefer- und Aufstellbedingungen.

Er wird mit Holz befeuert und benötigt einen Stromanschluss, um die Whirlpool- und Lichtfunktion nutzen zu können.

Im Hot Tub darf kein handelsüblicher Badezusatz benutzt werden. Sie erhalten von uns geeignete Badeperlen.

 

Genauso wie die Sauna darf der Hot Tub von Ihnen nicht benutzt werden, wenn Sie unter ansteckenden Erkrankungen leiden.

 

Haftung

Während der gesamten Mietdauer geht die Betriebsgefahr für die Nutzung der mobilen Fasssauna/des Hot Tubs auf den Mieter über. Er hat die notwendigen Vorkehrungen zur Absicherung zu treffen und den Betrieb der Anlage während der gesamten Mietdauer zu überwachen.

Der Mieter verpflichtet sich die gemieteten Sachen pfleglich und in vorgeschriebener Weise zu benutzen. Alle Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch oder zweckwidrigen Einsatz verursacht wurden, gehen zu Lasten des Mieters.

Sollte sich der Mieter bzw. Nutzer der Sauna/ des Hot Tubs durch einen unsachgemäßen Umgang mit der Sauna/ des Hot Tubs verletzen bzw. sich oder anderen Schaden zufügen, so liegt die Haftung beim Mieter bzw. Nutzer.

 

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich die obigen Mietbedingungen und AGB erhalten und gelesen habe.

Ich erkenne die beides mit meiner Unterschrift an.

 

 

_____________________________                      ________________________________
Ort, Datum                                                                                     Unterschrift